Hoppelhase

Aufgewecktes Langohr

20. Februar, 2012 - Kategorie: Aktuell, Downloads, Kreativ
Hoppelhase

Ein weißes Puschelschwänzchen, lange Löffel und eine Vorliebe für Karotten zeichnen den kleinen Hasen Stoffel aus. Nach dem langen Winter ist er ein gerne gesehener Frühlingsbote. Dennoch muss der kleine Plüschgeselle keine Angst haben, zum Herbst eingemottet zu werden. Dafür ist er einfach zu possierlich.

Das Schnittmuster mit allen Markierungen auf Pappe übertragen und ausschneiden. Die Teile auf der Stoffrückseite aufzeichnen und dabei alle Markierungen und die Gelenkpunkte übertragen. Beim Auflegen unbedingt die Florrichtung beachten (sie ist durch die Pfeile auf dem Schnittmuster gekennzeichnet). Nun die Teile mit 0,5 Zentimeter Nahtzugabe ausschneiden. Unbedingt darauf achten, nur den Stoffrücken zu zerschneiden und nicht die Fellhaare. Vor dem Nähen die Teile heften oder stecken.

Näharbeiten

Kopf: Zunächst die Abnäher schließen. Kopfseitenteile zusammenlegen und die Kinnaht von A nach B schließen. Das Kopfmittelteil jeweils von B nach C einsetzen. Den Kopf wenden.

Körper: Abnäher im Körper schließen. Die beiden Körperteile zusammennähen und dabei die Stopföffnung offenlassen. Im Anschluss daran wenden.

Arme: Je zwei Armteile zusammen­nähen und dabei die Stopföffnung offenlassen. Danach auch die Arme wenden.

Beine: Beide Beinteile zusammennähen und dabei die Stopföffnung und den „Ansatz Pfote“ offenlassen. Pfote gemäß Schnittzeichen einnähen. Teile wenden.

Ohren: Jeweils ein Ohrenteil aus Mohair und Miniplüsch an den langen Kanten zusammennähen. Die kurze Kante bleibt offen. Im Anschluss daran die Teile wenden.

Schwanz: Den Schwanz an der Rundung zusammennähen, danach wenden.

Fertigstellung

Kopf: Den Kopf sehr sorgfältig und fest stopfen. Eine Gelenkscheibe mit Splint und Unterlegscheibe einlegen. Die Halsöffnung zusammenziehen und fest vernähen. Den Kopf an den Körper splinten.

Gliedmaßen: Die Gelenkscheiben mit Splinten und Unterlegscheiben versehen und in die Arme und Beine einlegen. Arme gleichmäßig stopfen und die Stopföffnung mit Matratzenstich verschließen. Beine mit Granulat füllen. Stopföffnung im Matratzenstich verschließen. Arme und Beine an den Körper splinten. Den Körper fest stopfen und die Stopföffnung zunähen.

Ohren: Die Ohren mit Matratzenstich zunähen und dabei den Faden sehr fest anziehen. So erhalten die Ohren bereits eine leichte Rundung. Mit Stecknadeln den gewünschten Platz am Kopf suchen und die Ohren mit Matratzenstich festnähen. Den Miniplüsch mit einigen Steppstichen mittig, der Länge nach, am Mohair befestigen.

Schwanz: Den Schwanz ausstopfen und im Matratzenstich am Hinterteil festnähen. Dabei die Nahtzugabe nach innen legen.

Augen: Mit einem langen reißfesten Faden die Augen einziehen.

Finish: Vorsichtig einige ­Haare im Schnauzenbereich kürzen. Da­nach die Nase und den Mund aufsticken.

Material

10 x 70 cm Mohair
3,5 x 4 cm Wollstoff
6 x 12 cm Minivelour
1 Paar Glasaugen, 6 mm
2 x 15 mm Gelenkscheibensätze
3 x 25 mm Gelenkscheibensätze
Augen- und Nasengarn
Füllwatte
Granulat
Nähgarn

Diesen Artikel...
Social Networks
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011