Musikalischer Mümmelmann

Elvis mit der Eier-Leier

Er ist ein richtig musischer Hase: Für sein Outfit bevorzugt Elvis – falls er nicht unbekleidet herumsitzt – fröhliche Farbmuster. Seine Eier-Leier kommt aus der Hasenwerkstatt und kann auch durch ein anderes Musikinstrument ersetzt werden. Er lässt sich auch gern Pinsel und Malpalette in die Pfote drücken, schließlich sind seine Finger biegsam.

»Weiterlesen

Glatte Sache

Der einfachste Weg zu gewachsten Nasen

Die australische Bärenmacherin Monica Spicer hat die unterschiedlichsten Techniken ausprobiert, um die Nase eines Teddys zu wachsen. Dabei hat sich eine Vorgehensweise als besonders einfach herausgestellt. Diese erklärt sie den Lesern von TEDDYS kreativ in einer anschaulichen, reich bebilderten Step-by-step-Anleitung.

»Weiterlesen

Schlüsselkind

Der eigenständige Jakob

Jakob ist mit seinen knapp 12 Zentimetern noch ein kleiner Bärenjunge. Trotzdem ist er sehr eigenständig. Aus diesem Grund hat er auch seinen eigenen Schlüsselbund stets dabei. Doch nicht nur dies macht Jakob zu etwas Besonderem: Der Bärenjunge verfügt zudem nur über ein konventionelles Gelenk im Hals. Arme und Beine sind mit Fäden am Körper befestigt.

»Weiterlesen

Naturverbunden

Apricot, die aus dem Wald kam

Im Atelier der amerikanischen Künstlerin Denise Purrington entstehen die „Out of the Forest Bears“, zu Deutsch: „Bären, die aus dem Wald kommen“. Eine besonders schüchterne und überaus naturverbundene Vertreterin ist das Teddymädchen Apricot, das mit seinen wachsamen Augen die Umgebung stets im Blick hat.

»Weiterlesen

Christophers hübsches Antlitz

Gewachstes Näschen

Bärenjunge Christopher ist nicht eitel, aber er weiß, dass er ein hübsches Gesicht hat. Es steckt auch viel Arbeit darin. Nicht nur wurden sein Flor sorgfältig gezupft und einige Partien schattiert, nein, auch sein Nase erhielt eine Sonderbehandlung. Sie wurde gewachst und anschließend lackiert. Das Ergebnis ist ein Bärenjunge dessen Antlitz jeden Teddyfan zu überzeugen weiß.

»Weiterlesen

Hlo, der clevere Hase

Schlappohr

Ein Hase, gekleidet in teuren Zwirn mit einem Hut auf dem Kopf? Das gibt es doch gar nicht. Doch, sein Name ist Hlo und er ist überaus real. Der clevere Hasenjunge ist ein echter Hingucker mit seiner edlen, nostalgischen Kleidung. Er ist gewitzt und ein Freund, auf den man sich verlassen und mit dem man Pferde stehlen kann.

»Weiterlesen

Erdnüsschen

Peanut, das Zwergenbärchen

Je kleiner das Bärchen ist, das man nähen möchte, umso schwieriger wird der Herstellungsprozess. Aus diesem Grund stellt der nur 5 Zentimeter große Bärenjunge Peanut eine Herausforderung dar. Vor allem, da er bei seiner geringen Größe über eine Menge liebevoller Details und einem unwiederstehlichen Augenaufschlag aufwartet.

»Weiterlesen

Geschenkbärchen

Ein lebenslanger Begleiter

In der Verwandtschaft oder Bekanntschaft ist ein Kind geboren und schon stellt sich die Frage: Was soll man dem kleinen Wonneproppen bloß schenken? Die Antwort liefert die ukrainische Künstlerin Nata Litun mit ihrem Geschenkbärchen. In dem zum Set gehörenden Schuh kann man übrigens problemlos auch noch ein Geldpräsent verstauen.

»Weiterlesen

Wonneproppen

Paul mit seinem Glöckchen

Teddy Paul, man kann es eigentlich gar nicht anders sagen, ist Everybody‘s Darling. Mit seinem rundlichen Bauch, dem verschmitzten Lächeln und nicht zuletzt seinen strahlenden Augen erobert er die Herzen seiner Betrachter im Sturm. Das Schnittmuster sowie die Anleitung von Paul hat die Künstlerin Irina Kunakh exklusiv für TEDDYS kreativ zur Verfügung gestellt.

»Weiterlesen

Mümmelmann

Frühlingsbote aus Litauen

Mal Hand aufs Herz: Der Winter hat natürlich seine Reize. Doch wenn sich das triste, schmuddelige Wetter zu ziehen beginnt, wünscht sich wohl jeder schnell den Frühling herbei. Wer trotz klirrender Kälte zuhause bereits die warme Jahreszeit einläuten möchte, hat mit dem Schnittmuster des Hasen Aloysius die Gelegenheit, einen niedlichen Frühlingsboten zu kreieren.

»Weiterlesen

Nostalgisches Jungenoutfit

Der Begriff Knickerbocker bezeichnet eine wadenlange Hose, die Ende des 19. Jahrhunderts in Mode kam und besonders bei Wanderern beliebt war. Passend dazu trug man ...

»Weiterlesen

Das Beste aus der Porzellanfabrik Bruno Schmidt

Zu den wichtigsten deutschen Puppenproduzenten gehörte das 1900 gegründete Unternehmen Bruno Schmidt in Waltershausen. Hier entstanden wundervolle Puppen, die sich bei Sammlern heute großer Beliebtheit ...

»Weiterlesen

Jana Günthers Reborn-Zubehör

Die Künstlerin Jana Günther hat sich durch ihre herausragenden Babypuppen einen guten Namen gemacht. Ihr Erfolg ist zum einen auf Talent und Können zurückzuführen. Zum ...

»Weiterlesen

Puppenmachen
Antik & Auktion
Puppenwelten
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011