Entspannung pur

Brigitta Hausdorfs Britt Bears

In einer Zeit, in der viele private Probleme die junge Frau beuteln, findet Brigitta Hausdorf Ruhe und Frieden beim Nähen von Teddys. Die Plüschgesellen, ihr Fertigungsprozess und alles was sonst noch dazu gehört, haben für die Künstlerin etwas Meditatives – bedeuten Entspannung pur. Unter diesen Voraussetzungen entstehen wundervolle Minibären.

»Weiterlesen

Tierische Bande

Detty Teddys von Anja Dettmann

Bärchen, Mäuse, Giraffen, Hamster, Enten und viele weitere Tiere entstehen in Anja Dettmanns Artelier. Eines haben sie alle gemeinsam: Es sind bunte, fröhliche Gesellen. Die „Detty Teddys“ gibt es nun schon fast seit 20 Jahren und dass der Künstlerin die Ideen ausgehen, davor braucht sich niemand zu fürchten.

»Weiterlesen

In die Wiege gelegt

Wie Soyo Sato ihre Passion fand

Ein Teddybär, so groß, dass er kaum mit ihr zusammen ins Kinderbett passte, markierte den Beginn einer erfolgreichen Bärenmacherkarriere: Die Japanerin Soyo Sato schöpfte aus diesem frühen Freund die Motivation und Kreativität, unzähligen weiteren Teddys das Leben zu schenken. Ihr bislang größter Erfolg: Die Nominierung für den GOLDEN GEORGE 2015.

»Weiterlesen

Kleiner Bär ganz groß

Eine Hommage an Paddington-Vater Michael Bond

Von Ruhestand keine Spur. Michael Bond arbeitet wie eh und je. Am 13. Januar 2016 wird der britische Schriftsteller 90 Jahre alt. Nein, gratulieren wollen wir noch nicht. Nicht vorher. Stattdessen hat TEDDYS kreativ-Autor Jochen Frank eine Hommage an den Mann verfasst, der mit dem Paddington-Bären eine der populärsten Figuren der Kinderbuchliteratur geschaffen hat.

»Weiterlesen

Erlebnisreise

Shanghai Teddy-Museum

Wenn man in ein Shopping-Center geht, dann erwartet man eine Vielzahl von Geschäften mit einem breiten Warenangebot, Restaurants und vielleicht noch ein Kino oder eine Bowlingbahn. Unter diesen Gesichtspunkten ist die fünfstöckige River Mall in Shanghai kein typisches Einkaufszentrum. Denn hier gibt es zusätzlich das erste Teddybär-Museum der Stadt.

»Weiterlesen

Jetzt wird’s bunt

Marion Sohlnauers Yuschel-Bären

Ein großer, dunkelbrauner Bär, dessen Körper bereits so abgeliebt war, dass er einen Strampelanzug tragen musste und ein kleiner Plüschgeselle aus hellem Plüsch waren die liebsten Kinderspielzeuge von Marion Sohlnauer. Ihre Leidenschaft für Stofftiere hat sie sich bis heute bewahrt und kreiert seit zwölf Jahren unter dem Label Yuschel-Bären Teddys nach eigenen Schnitten.

»Weiterlesen

Absolut außergewöhnlich

Fusseltins von Silvia Schneider

Schon immer fühlte sich Silvia Schneider zu alten Dingen hingezogen, obwohl ihr bereits als Kind eingeredet wurde, dass Altes unschön sei. Als sie später den Einrichtungsstil Shabby Chic für sich entdeckt, eröffnet sich für sie eine völlig neue kreative Welt. So entstehen unter dem Label Fusseltins außergewöhnliche Künstlertiere.

»Weiterlesen

Tradition und Natürlichkeit

Kunst in zwei Stilen von Masako Yoshijima

Masako Yoshijima liebt es, in Deutschland auszustellen. In diesem Jahr hat sich ihr Besuch der ­TEDDYBÄR TOTAL in Münster gleich in zweifacher Hinsicht gelohnt. Sie konnte ihre Kreationen einem internationalen Fachpublikum vorstellen und hat darüber hinaus für ihren Bären Tom den ­GOLDEN GEORGE, den wichtigsten Award der Bärenszene, gewonnen.

»Weiterlesen

Wir klären die Herkunft Ihrer Teddys

Wer bin ich?

Ich habe aus meiner Kindheit einen 40 Zentimeter großen Teddy, vermutlich gefertigt zwischen 1952 und 1955. Meine Schwester hat ihn vor einigen Jahren bei einem Puppendoktor in Hamburg reparieren lassen. Dort sagte man ihr, er sei wohl sehr wertvoll. Können Sie mir bei der Bestimmung dieses Bären helfen?
Bernd Fiedler per E-Mail

»Weiterlesen

Die Legende

30 Jahre Ian Pouts Teddy Bears of Witney

30 Jahre ist es her, dass Ian Pout mit Teddy Bears of Witney das erste Bären-Fachgeschäft Großbritanniens gründete. Seither ist sein Shop Anlaufstelle für Liebhaber von Manufaktur- und Künstlerbären gleichermaßen. Im Interview erklärt Ian Pout unter anderem, warum er über 12.000 Pfund für einen Bären bezahlt hat und warum sich seine Kunden in seinem Geschäft so wohlfühlen.

»Weiterlesen

So funktioniert das Spinnen von Wolle

Alte Handwerkstechniken üben auf viele Menschen eine große Faszination aus. Eine dieser Arbeiten, die heute fast ausschließlich maschinell erledigt werden, ist das Spinnen von Wolle. ...

»Weiterlesen

Ein Sultan aus dem Hause Lenci

Man schreibt das Jahr 1925 – die bunte Fantasie-Welt der italienischen Lenci-Puppen steuert auf ihren Höhepunkt zu. Die Zahl der verschiedenen Lenci-Typen ist so groß, ...

»Weiterlesen

Mosfair 2016 in Moskau

In der russischen Hauptstadt Moskau finden die wichtigsten Puppen- und Teddy-Veranstaltungen des Landes statt. Durch die Vielseitigkeit der ausgestellten Kunstwerke zeichnet sich vor allem die ...

»Weiterlesen

Puppenmachen
Antik & Auktion
Puppenwelten
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011